Glocke
Kirche Förste_Banner-001-kl

St. Martin Nienstedt-Förste

Innovativ und traditionsbewusst

Losung Sonntag, 05. Dezember 2021

Weise mir, HERR, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit.

Psalm 86,11

Altar mit Kreuz

Losung Sonntag, 05. Dezember 2021

Weise mir, HERR, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit.

Psalm 86,11

2019-04-22-Friedhof

Friedhof

in der Trägerschaft der Kirchengemeinde Nienstedt-Förste

Losung Sonntag, 05. Dezember 2021

Weise mir, HERR, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit.

Psalm 86,11

Pandemiebedingte Änderungen ab 1. Advent 2021

Kein Lebendiger Adventskalender 2021 in Nienstedt-Förste und Eisdorf-Willensen

Die Kirchenvorstände Nienstedt-Förste und Eisdorf-Willensen haben nach intensiver Abwägung beschlossen, dass es in 2021 in Nienstedt-Förste und Eisdorf-Willensen keinen Lebendigen Adventskalender geben wird. 

Die unter Berücksichtigung der zurzeit bei Veranstaltungen geltenden Corona-Regeln sind beim Lebendigen Adventskalender nur schwer umsetzbar. Abstandsregeln, Kontaktlisten und Hygienevorschriften beim Angebot von Speisen und Getränken sind nicht zu gewährleisten. 

Die Kirchenvorstände bedanken sich bei allen, die für die Durchführung zugesagt hatten und hoffen auf einen Lebendigen Adventskalender 2022 in Nienstedt-Förste und Eisdorf-Willensen.

2G bei Gottesdiensten in Nienstedt ab 28.11.2021 (1. Advent)

2g-symbolbild

Der Kirchenvorstand Nienstedt-Förste hat nach intensiver Abwägung beschlossen, dass ab 28.11.2021 für die Teilnahme an den Gottesdiensten in der St. Martinskirche in Nienstedt für erwachsene Personen die 2G-Regel gilt.
An den Gottesdiensten teilnehmen dürfen dann nur noch erwachsene Personen die nachweislich gegen COVID-19 geimpft oder von einer COVID-19-Erkrankung genesen sind. Der 2G-Status muss anhand eines amtlichen Nachweises beim Eingang in die Kirche nachgewiesen werden. 
Kinder und Jugendliche sind von dieser Nachweispflicht ausgenommen.

Einladungen, Veranstaltungshinweise

Aktuelle Nachrichten

Weitere anzeigen

Corona - Hinweise

Spendenkonten für Hochwasser-Geschädigte 2021

Diakonie-Spendenaufruf Hochwasser-Hilfe

(17.07.2021) Zur Unterstützung der Menschen in den von der Hochwasserkatastophe betroffenen Regionen  hat das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe ein Spendenkonto eingerichtet:

Diakonie Katastrophenhilfe
Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Hochwasserhilfe Deutschland
Online unter: http://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden

Mehr Infos dazu gibt es unter https://www.diakonie-rwl.de/themen/weitere/hilfe-opfer-unwetterkatastrophe.

"Gemeinden helfen Gemeinden"

Hilfe benötigen auch die von der Flut getroffenen Kirchengemeinden.
Spenden unter dem Motto „Gemeinden helfen Gemeinden“ können dazu beitragen, dass das gemeindliche Leben auch in den zum Teil stark zerstörten Kirchen und Gemeindehäusern möglichst bald wieder stattfinden kann.  In den Kirchen und Gemeindehäusern sind nicht nur die Gebäude, sondern vielfach auch das gesamte Inventar durch die Wasserschäden nicht mehr nutzbar.

Spendenkonto:

"Gemeinden helfen Gemeinden" 
Empfänger: Evangelische Kirche im Rheinland
IBAN DE95 3506 0190 1010 1770 53 
(Bank für Kirche und Diakonie eG - KD-Bank)
Stichwort: „Gemeinden helfen Gemeinden“